Zum Hauptinhalt

Jahn Halbe erscheint erstmals als Dosengebinde

Novum im Zeichen des Zusammenhalts - Kooperation mit Bischofshof
· Fans ·

Die Jahn Halbe hat eine lange Tradition in der Zusammenarbeit des SSV Jahn Regensburg und seines Bierpartners, der Brauerei Bischofshof. Nun präsentiert sich die Jahn Halbe erstmals als limitierte Dosen-Edition mit einer Menge Raum für die Emotionen des Sports und der verbindenden Wirkung des Bieres. Als Kultobjekt kann das erfrischende Bier nicht nur überall mitgenommen werden, sondern animiert auch zum Sammeln und Einfangen besonderer Momente. Ab kommender Woche ist sie bei Jahn Hauptsponsor Netto Marken-Discount erhältlich. 

Im gegenwärtigen Zeitgeist bestimmt der gesellschaftliche Wandel viele Teilbereiche des Lebens. Um diese schnelllebigen Zeiten mit Zusammenhalt und Gemeinschaftssinn zu meistern, benötigt es verbindende Themen und Anlässe. Naturgemäß sind Fußball und Bier prädestiniert, Menschen zusammenzubringen. „Die Intention war es, Menschen durch die verbindende Kraft des Fußballs und des Bieres zusammenzubringen. Durch ein spritziges und lebendiges Bier, das ebenfalls eine leichte Malznote aufweist, wollen wir die Emotionen im neuen Dosengebinde vereinen”, sagt Darko Zimmer, Technischer Leiter der Brauerei Bischofshof. 

Auf dem gemeinsamen Weg ins Jahnstadion Regensburg oder an einem sonnigen Tag auf der Regensburger Jahninsel gemeinsam mit Freunden entfaltet die neue Jahn Halbe ihre verbindende Kraft. Durch die Flexibilität der Dosen und die Kult-Ästhetik kann sie überall mitgenommen werden und zum echten Sammelobjekt aufsteigen. „Die Jahn Halbe ist in jedem Jahr ein Ausdruck der vielen besonderen Momente, die Menschen durch Fußball und Bier zu Freunden machen. Durch das Bischofshof Hell in der Dosen-Edition haben wir die regional verwurzelte Kultur in ein modernes Gewand gebracht und so ein Produkt der gemeinsamen Erinnerungen geschaffen", erklärt Till Hedrich, Geschäftsführer der Brauerei Bischofshof. 

Durch die kompakte Form und Leichtigkeit der Getränkedose ist die neue Jahn Halbe der perfekte Begleiter. Mit dem neuen Design in kräftigem Rot überzeugt die Jahn Halbe nicht nur durch den erfrischenden Geschmack des Bischofshof Hellen, sondern ist auch ein echter Hingucker, der die Emotionen der Saison optimal einfängt. So kann die Jahn Halbe nicht nur bei Sammlern und Genießern punkten, vielmehr holt sie alle Jahnfans ab. Zum Launch des neuesten Produkts aus der Kooperation zwischen der Brauerei Bischofshof und dem SSV Jahn konnten sechs Jahnfans dank eines Gewinnspiels die neue Jahn Halbe gemeinsam mit den Jahn Profis Alexander Weidinger und Robin Ziegele in den Händen halten und verkosten. Die limitierte Edition wird ab Montag, den 15. April exklusiv bei Jahn Hauptsponsor Netto Marken-Discount erhältlich sein. Auch im Jahn Fanshop kann die neue Jahn Halbe ab dem Heimspiel gegen Dynamo Dresen (27.04., 14 Uhr) erworben werden.

„Ausgehend vom Jahn Jahresmottos “ZUSAMMENwachsen” und ermöglicht durch die Brauerei Bischofshof will die Jahn Halbe die Jahn- und Fußballfans der Region zusammenführen und die besondere Gemeinschaft, die rund um den gesellschaftlichen Wert des Fußballs entstehen kann, feiern. Mit der neuen Auflage der traditionellen Jahn Halbe, die erstmals in einem neuen Gebinde erscheint, konnten modernes Design und beständige Gepflogenheiten mit zusätzlicher Flexibilität kombiniert und zu einem starken Produkt zusammengeführt werden”, freut sich Philipp Hausner, kaufmännischer Geschäftsführer des SSV Jahn. 

Die Brauerei Bischofshof und der SSV Jahn Regensburg blicken auf eine langjährige, vertrauensvolle Partnerschaft zurück. Mit der sechsten Auflage der Jahn Halbe erweitert ein neues Produkt die vielfältigen Aktivitäten und Bestrebungen, die Menschen der Stadt Regensburg und ganz Ostbayerns zusammenzubringen. 

1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
BSC Regensburg
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Breitenberg
DJK Dürnsricht-Wolfring
DJK Gleiritsch
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Berg
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Oberpfraundorf
DJK-SV Pilsach
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC 1960 Indling
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Handlab-Iggensbach
FC Künzing e.V.
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Moos
FC Neufahrn i. NB
FC Niedermurach
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Treffelstein
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Arrach-Haibühl
SC Batavia 72 Passau
SC Bruckberg
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kelheim
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Mitterfecking
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
SG Chambtal
Sportfreunde 1974 Weidenthal-Guteneck
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Illkofen
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ramspau
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Schirmitz
SpVgg Stephansposching
SpVgg Trabitz
SpVgg Wiesau
SpVgg Windischeschenbach
SpVgg Wolfsegg
SpVgg Ziegetsdorf 1930
SSV Köfering 1926
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Fischbach
SV Grafenwiesen
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kemnath am Buchberg
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neudorf 1967
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Schönkirch
SV Schreez
SV Schrez
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TB 1893/ASV Regenstauf
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Hohenfels
TSV Langquaid
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pemfling
TSV Perchting-Hadorf
TSV Pettenreuth-Hauzendorf
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS Rosenberg
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
Vfb-Rothenstadt
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining