Zum Hauptinhalt

Jahnelf erkämpft sich Punkt gegen Erzgebirge Aue

0:0-Unentschieden im Heimspiel
· Profis ·

Der SSV Jahn hat sich in einer intensiven Drittliga-Partie mit dem FC Erzgebirge Aue die Punkte geteilt. Ein umkämpftes 0:0-Unentschieden stand am Ende auf der Anzeigentafel. Beide Mannschaften hatten durchaus Chancen auf das Siegtor, die Jahnelf war am Ende dem entscheidenden Treffer näher. Die Jahnelf bleibt mit dem Punktgewinn mit nun 53 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz. 

Chef-Trainer Joe Enochs änderte die Startelf auf einer Position: Jonas Bauer startete für Niclas Anspach auf der rechten offensiven Außenbahn. Zudem fehlte Robin Ziegele aufgrund einer Wadenverhärtung, für ihn rückte Jannik Graf in den Kader. Beide Teams zeigten gleich in den Anfangsminuten bissig in den Zweikämpfen, größerer Strafraumaktionen sprangen aber zunächst nicht heraus. Aue wurde bei einer Ecke erstmals gefährlich, aber Noah Ganaus klärte bei dieser am langen Pfosten (6.). Der Jahn Angreifer selber war es, der von Geipl auf die Reise geschickt wurde, seine Hereingabe aber wurde im letzten Moment zur Ecke geblockt - in der Mitte hätten Christian Viet und Dominik Kother gelauert (11.). Das Spiel hatte weiterhin eine hohe Intensität an Läufen und Zweikämpfen und blieb ausgeglichen. Rasim Bulic probierte es mit einem Distanzschuss, der aber das Tor ein paar Meter verfehlte (15.). Sowohl Jakob (17.) als auch Tashchy (20.) konnten auf der anderen Seite gerade noch von der Jahn Defensive vor dem Abschluss gehindert werden. Viet verlängerte per Kopf eine Geipl-Ecke clever weiter, doch im Fünfer fand sich kein Mitspieler als Abnehmer (23.). Die Jahnelf fand aber nun weiter besser in diese intensive Partie. Faber flanke von der rechten Seite, den Kopfball von Ganaus konnte Aue-Torwart Männel gerade noch so abfangen (31.). Spektakulär wurde es nur eine Minute später: Aues Verteidiger Barylla zwang mit einem riskanten Rückpass seinen eigenen Keeper zu einer Kopfball-Glanztat (32.). Auch die Gäste aus dem Erzgebirge konnten sich einige Minuten in der Regensburger Hälfte festbeißen, aber die SSV-Defensiv blieb konzentriert. Und auf der Gegenseite traf Ganaus ins Auer Tor - stand jedoch in Abseitsposition (45.). Dann war Halbzeit - die 11.671 Zuschauer im Jahnstadion Regensburg hatten ein durchaus attraktives Drittliga-Spiel gesehen, nur die Tore fehlten bisher. 

Aue kam mit etwas mehr Zug in die zweiten 45 Minuten und versuchte gleich Druck auf das Jahn Gehäuse auszuüben. Die Jahnelf aber wehrte sich und hatte sich ebenfalls etwas für den zweiten Durchgang vorgenommen. Viet wurde bei einem Angriff von Schikora zu Boden gezerrt, doch bekam das Foul gegen sich gesprochen und regte sich so sehr über die Entscheidung auf, dass Schiedsrichter Felix Weller ihm die gelbe Karte zeigte - Nummer fünf in dieser Saison und damit ein Spiel Sperre für Regensburgs Nummer 10 (48.). Kother zog anschließend in Richtung Sechzehner und setzte seinen Fernschuss knapp am Tor vorbei (50.). Aue blieb bei Standards gefährlich, aber der SSV bekam immer noch ein Bein dazwischen, Schikora probierte es nach einer Jakob-Freistoßflanke gleich doppelt (60.). Konni Faber war auf einmal nach einer schönen Kombination rechts durch, aber konnte im letzten Moment geblockt werden (63.). Und Aue setzte ebenfalls Nadelstiche: Der bisher unscheinbare Marcel Bär tauchte auf einmal im Regensburger Strafraum auf - und verzog mit seinem Flachschuss denkbar knapp, die beste Gelegenheit der Gäste zu diesem Zeitpunkt (68.). Geipl sah nach einem Foulspiel an Tashchy die nächste gelbe Karte - auch der Jahn Kapitän wird damit am nächsten Wochenende in Mannheim aufgrund seiner zehnten Verwarnung fehlen. Breunig klärte anschließend mit einer spektakulären Grätsche im Strafraum gegen Tashchy - wichtige Aktion (71.). Jetzt ging es hin und her - Fabers flache Hereingabe klärte Barylla gerade noch vor dem einschussbereiten und eingewechselten Valdrin Mustafa (74.). Die anschließende Ecke köpfte Bulic in die Arme von Männel. Weiter ging es mit Aue: Jakob prüfte mit einem tückischen Aufsetzer Jahn Keeper Alex Weidinger, der den Ball stark parierte (76.). Die Partie ging in die Crunchtime und blieb weiter hitzig. Die nächste gute Chance auf die Führung hatte die Jahnelf: Ganaus köpfte eine Geipl-Ecke haarscharf am Pfosten vorbei (80.). In der Schlussphase wurde es noch einmal spannend und der SSV drückte auf den Siegtreffer. Der eingewechselte Elias Huth drang per Dribbling in den Strafraum und wurde zu Fall gebracht - die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm (89.). Sekunden später lag der Ball im Netz - Huth hatte aus der Drehung getroffen, aber das Schiedsrichter-Gespann hatte bei Mustafa kurz vorher auf Abseits entschieden (90.). Auch die Nachspielzeit blieb eng umkämpft, ein Treffer sollte aber auch dann nicht fallen. Der SSV Jahn und Ergebirge Aue trennten sich in einem intensiven und packenenden Spiel torlos 0:0. 

SSV Jahn Regensburg - Erzgebirge Aue 0:0 (0:0)

Schiedsrichter: Felix Weller (Neunkirchen)

Zuschauer: 11.671

SSV Jahn: Weidinger - Faber, Breunig, Ballas, Saller - Geipl, Bulic – Kother (87. Huth), Bauer (72. Mustafa) – Viet, Ganaus

Erzgebirge Aue: Männel - Schädlich (90. Ferjani), Barylla, Majetschak, Jakob - Schikora, Pepic - Seitz (65. Meuer), Tashchy, Stefaniak - Bär (84. Schwirten)

Fotos: Gatzka
Fotos: Gatzka
Fotos: Gatzka
1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
BSC Regensburg
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Breitenberg
DJK Dürnsricht-Wolfring
DJK Gleiritsch
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Berg
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Oberpfraundorf
DJK-SV Pilsach
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC 1960 Indling
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Handlab-Iggensbach
FC Künzing e.V.
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Neufahrn i. NB
FC Niedermurach
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Treffelstein
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Arrach-Haibühl
SC Batavia 72 Passau
SC Bruckberg
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kelheim
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Mitterfecking
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
SG Chambtal
Sportfreunde 1974 Weidenthal-Guteneck
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Illkofen
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ramspau
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Schirmitz
SpVgg Stephansposching
SpVgg Trabitz
SpVgg Wiesau
SpVgg Windischeschenbach
SpVgg Wolfsegg
SSV Köfering 1926
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Fischbach
SV Grafenwiesen
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Ilmmünster
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kemnath am Buchberg
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Schönkirch
SV Schreez
SV Schrez
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Hohenfels
TSV Langquaid
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pemfling
TSV Perchting-Hadorf
TSV Pettenreuth-Hauzendorf
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS Rosenberg
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
Vfb-Rothenstadt
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining