Zum Hauptinhalt

Remis gegen St. Pölten

3:3 im Testspiel
· Profis ·

Der SSV Jahn spielte im Testspiel während der Länderspielpause in Passau gegen den österreichischen Zweitligisten SKN St. Pölten 3:3 Unentschieden. Auf Jahn TV seht Ihr Interviews mit Mersad Selimbegovic und Prince Owusu

Jahn Chef-Trainer Mersad Selimbegovic rotierte im Vergleich zu den letzten Bundesliga Spielen durch. Bene Gimber und Steve Breitkreuz holten sich nach ihren Sperren wieder Spielpraxis, genauso wie Lasse Günther, der nach langer Oberschenkelverletzung wieder auf das Feld zurückkehrte. Auch Minos Gouras, Wastl Nachreiner, Thorsten Kirschbaum und der jüngste Neuzugang Dario Vizinger rückten in die Startelf.

Der Jahn startete gut in die Partie. In der 4. Minute ging er schon durch einen Elfmeter in Führung. Prince Owusu, der zuvor gefoult wurde, schob den Ball souverän in die rechte untere Ecke. Nur sechs Minuten später netzte Owusu nach Vorarbeit von Bene Gimber und Dario Vizinger zum 2:0 ein. Es folgten mehrere Chancen für die Jahnelf, unter anderem ein abgeblockter Schuss von Dario Vizinger (13.) und einen Schuss an den Innenpfosten von Kaan Caliskaner (14.). In den Folgeminuten kam der SKN St. Pölken besser ins Spiel. In der 21. Minute gelang den Österreichern durch Jaden Montnor der Anschlusstreffer zum 2:1. Gleich im Anschluss schnappte sich Lasse Günther auf der linken Seite auf Höhe der Mittellinie den Ball und ging im Alleingang bis zur Grundlinie durch, fand aber keinen Abnehmer für seine Flanke (23.). Die Österreicher hatten ihre beste Chance in der 24. Spielminute, als Wastl Nachreiner mit dem Fuß einen Schuss noch an die Latte lenken konnte. Zwei Minuten später köpfte Bene Gimber nach einer Ecke von Dario Vizinger zum 3:1 ein.

Die Österreicher hatten einen besseren Start in die zweite Halbzeit und verkürzten nach einem Missverständnis in der Jahn Defensive schon früh auf 3:2 durch Din Barlov (52.). Daraufhin kam keiner der beiden Mannschaften mehr zu großen Torchancen. Erst zwanzig Minuten vor dem Ende wurden die Österreicher durch schnelle Umschaltsituationen immer wieder gefährlich. Luis Hartwig machte in der 73. Minute den 3:3 Ausgleich für St. Pölten. In den folgenden Minuten machten beide Mannschaften wieder mehr Druck. Die beste Chance in der Schlussphase hatten die Österreicher, die zu dritt auf Thorsten Kirschbaum zuliefen, den Ball aber über das Tor setzten (87.). Insgesamt ist das 3:3 nach 90 Minuten Spielzeit gerecht.

Tore: 1:0 Owusu (4., FE), 2:0 Owusu (10.), 2:1 Montnor (21.), 3:1 Gimber (26.), 3:2 Barlov (52.), 3:3 Hartwig (73.)

Schiedsrichter: Martin Speckner

SSV Jahn: Kirschbaum – Günther (59. Faber), Nachreiner (78. Thalhammer), Breitkreuz, Viet - Gimber (C), Caliskaner – Gouras (83. Schmidt), Makridis - Owusu (72. Idrizi), Vizinger (83. Singh)

1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Gleiritsch
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Neufahrn i. NB
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Batavia 72 Passau
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SF Kondrau
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Trabitz
SpVgg Windischeschenbach
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Langquaid
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining