Zum Hauptinhalt

SSV Jahn baut sein eSports Engagement aus

Start in die dritte Saison mit drei bayerischen eFootballern im November
· Fans ·

Ab sofort startet der SSV Jahn in seine dritte eSports-Saison. Mit drei bayerischen eFootballern verfolgt das Team drei unterschiedliche Zielsetzungen in der Saison 2022/23.

„Der virtuelle Fußball ermöglicht es dem SSV Jahn vielfältige, digitale und vor allem auch soziale Kontaktpunkte mit unseren jungen Fans und eSports-Sympathisanten in ganz Ostbayern zu kreieren“, blickt Stephan Burmeister, eSports-Verantwortlicher beim SSV Jahn, mit großer Vorfreude auf die neue eSports-Saison voraus. Wenn am 16.11.2022 der Anpfiff zum ersten Spieltag der Virtual Bundesliga Club Championship (VBL CC) ertönt, wird das SSV Jahn eSports-Team zum dritten Mal Bestandteil des virtuellen Wettbewerbs, ausgetragen von der Deutschen Fußball Liga (DFL), sein. Doch der Fokus wird in diesem Jahr nicht nur auf dem Club-Wettbewerb in der Liga liegen. Drei Ziele hat sich das eSports-Team für die neue Saison vorgenommen: „Wir möchten in dieser Saison unseren eSports-Fans noch mehr Inhalte anbieten. So werden wir sowohl über Twitch mehr eSports streamen als auch über die sozialen Medien relevanten Content für die Zielgruppe teilen. Darüber hinaus werden wir bei realen Events, vor Ort im Jahnstadion Regensburg oder auch in ganz Ostbayern, noch intensiver und umfangreicher mit der Community in Kontakt und in den Austausch kommen. Zuletzt möchten wir an unserer sportlichen Entwicklung durch den Einsatz von Hannes als Trainer für unsere jungen eFootballer Leon und Thomas arbeiten und uns abermals auch sportlich verbessern“, erklärt Burmeister.

Mit Johannes „Hannesss777“ Empl (24, aus Erding) als Spieler-Trainer sowie Leon „Leonk_ttv“ Kipry (19, aus Amberg) als Spieler & Content Creator sind zwei aus dem Team der vergangenen Saison auch dieses Jahr wieder im Jahn eSports-Trikot zu sehen. Verstärkung für den eSports-Kader hat sich der SSV Jahn derweil mit Thomas „xThomas_OM“ Ostermaier (19, aus Freising) geholt, der in der vergangenen Saison beim FC Ingolstadt 04 unter Vertrag stand. Neben der Leidenschaft für den virtuellen Rasen verbindet die drei eFootballer auch deren aktive Fußballkarriere auf dem realen Rasen. Als Team möchten die drei Jungs aus Bayern gemeinschaftlich ihr volles Potential in der Fußball-Videosimulation „FIFA23“ im Jahn Trikot heben. „Sowohl im Club-Wettbewerb der VBL CC als auch im Einzelwettbewerb der VBL Open messen wir uns im Jahn Trikot mit den besten eFootballern aus ganz Deutschland. Es ist nun meine dritte virtuelle Saison für den SSV Jahn und ich freue mich riesig in meiner neuen Funktion, Leon und Thomas mit meiner Erfahrung weiterzuentwickeln. Gemeinsam können wir hoffentlich für einige Überraschungen sorgen“, freut sich Hannes auf die FIFA23- Saison. Leon ergänzt hierzu: „Bereits während meiner Zeit in der Jahnschmiede bin ich immer mit voller Vorfreude zum Training nach Regensburg gefahren. Nun möchte ich gemeinsam mit Thomas und Hannes an der positiven Entwicklung aus der vergangen Rückrunde anknüpfen und wöchentlich in der eSports-Spielstätte das Beste für das Team geben“. Auch Thomas kann es kaum erwarten, sein erstes Spiel für den SSV Jahn zu machen: „Von Anfang an hat mich die eSports-Philosophie und vor allem der klare Teamgedanken beim SSV Jahn überzeugt. Bei den ersten Trainingsspielen mit Leon haben wir uns schon nichts geschenkt, weshalb ich mich sehr auf die intensive und spannende Saison freue.“

Die Spiele des Jahn eSports-Teams in der VBL CC werden ab dem 16.11.2022 jeden Mittwoch auf dem Twitch-Kanal „SSVJahn_eSports“ gestreamt. Aufgrund der vorgezogenen Winterpause im Bundesligaspielbetrieb durch die Fußball-WM finden erstmals die Spieltagswochen 2 (19. / 20.11.2022) und 5 (03. / 04.12.2022) der VBL CC jeweils an den Wochenendtagen Samstag sowie Sonntag statt (identisch zum realen Spielbetrieb). Neben den Club-Wettbewerben werden auch Einzelwettbewerbe der Jahn eFootballer über den Twitch-Kanal gezeigt. Informationen zu weiteren Livestreams sowie Aktionen des Jahn eSports-Team werden regelmäßig über die gängigen sozialen Kanäle des SSV Jahn geteilt. 

1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Gleiritsch
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Neufahrn i. NB
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Batavia 72 Passau
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Trabitz
SpVgg Windischeschenbach
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Langquaid
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining