Zum Hauptinhalt

SSV Jahn setzt sein eSports-Engagement fort

Werde Teil des Jahn eSports-Team 2023/24
· Fans

Auch in der 3. Liga wird der SSV Jahn sein eSports-Engagement fortführen. Mit Fokus auf regionale Wettbewerbe und regionale Events geht der SSV Jahn in seine vierte eSports-Saison. Neben Leon Kipry, der beim SSV Jahn in seine dritte eSports-Saison geht, wird in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) mit einem Scouting-Turnier am Montag, den 06.11.2023 um 20 Uhr ein weiterer eSportler:in für das Team gesucht.

Nachdem das Jahn eSports-Team in der vergangenen Saison mit der Top8-Platzierung im DFB ePokal seinen größten virtuellen Erfolg feiern konnte, setzt die neue eFootball-Saison 2023/24 neue Bedingungen voraus. Durch den Abstieg der Jahnelf in die 3. Liga wird der SSV Jahn nicht mehr Bestandteil der Virtual Bundesliga Club Championship (VBL CC) sein. Stattdessen wird sich das Jahn eSports-Team neben dem DFB ePokal und der DFB 3. Liga eMeisterschaft auf regionale Wettbewerbe wie dem BFV ePokal und der BFV eLandesliga fokussieren. Darüber hinaus soll mit dem eSports-Engagement weiterhin ein Fokus auf Aktionen rund um Fans, Schüler:innen und Partner gelegt werden. „Mit unserem eSports-Team möchten wir die junge Generation in Ostbayern bei Events vor Ort und in Streams ansprechen und attraktiven Content anbieten. Junge Jahnfans haben eine Faszination für eSports und wir wollen diese Plattform für den sozialen und interaktiven Austausch mit den Gamer:innen nutzen“, sagt Stephan Burmeister, eSports-Verantwortlicher des SSV Jahn.

Für die virtuellen Wettbewerbe und gemeinsame eSports-Events sucht der SSV Jahn nun noch einen zweiten eSportler:in an der Seite von Leon Kipry (20). Leon wird den SSV Jahn auch in der 3. Liga im eSports vertreten und freut sich auf die neue Saison beim Jahn: “Wir haben im vergangenen Jahr zeigen können, zu was der SSV Jahn im eSports im Stande ist. Nicht nur der Erfolg im DFB ePokal sondern auch unterschiedliche Aktionen mit jungen eSports-Fans im Jahnstadion Regensburg oder in Schulen haben gezeigt, welche Rolle wir als eSportler haben können.“

Um Teil des Jahn eSports-Teams zu werden, können sich alle interessierten eFootballer:innen für das Scouting-Turnier am Montag, den 06.11.2023 um 20 Uhr anmelden. Teilnahmeberechtigt sind interessierte Spieler:innen aus Regensburg, der Oberpfalz und Niederbayern ab 16 Jahren.  Die besten vier Spieler:innen werden dann am Sonntag, den 12.11.2023 zu einer Vor-Ort-Challenge in die eSports-Räumlichkeiten des SSV Jahn am Trainingsgelände eingeladen. Anmeldungen zum Turnier können ab sofort unter dem folgenden Link vorgenommen werden.

Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Scouting-Turnier zusammengefasst:

Wie kann ich mich für das eSports-Team des SSV Jahn qualifizieren?

Am Montag, den 06.11.2023 (Beginn: 20 Uhr) lädt der SSV Jahn in Kooperation mit dem BFV eFootball zu einem virtuellen Qualifikationsturnier auf der PlayStation 5 ein. Gespielt wird die virtuelle Fußballsimulation EA Sports FC 24 (EAFC24). Die vier besten Teilnehmer:innen (Top4) erhalten eine Einladung zur finalen Auswahlrunde am Sonntag, den 12.11.2023 am Trainingsgelände des SSV Jahn am Kaulbachweg in Regensburg. 

Wer kann an dem Jahn eSports-Qualifikationsturnier teilnehmen?

Der SSV Jahn möchte auch im Bereich eSports auf eine unverkennbar ostbayerische Identität setzen und mit eSporter:innen aus der Region Oberpfalz und Niederbayern zusammenarbeiten. Das Mindestalter für eine Teilnahme am Qualifikationsturnier liegt bei 16 Jahren. Sollte unter den Top4 ein eSportler:in sein, der die Parameter nicht erfüllt, so wird aus der Top8 nachgefüllt.

Wie kann ich teilnehmen?

Für die Teilnahme am Qualifikationsturnier benötigen alle interessierten eSportler:innen einen Account auf www.bfvefootball.de. Neben dem erforderlichen Hardware-Equipment (Konsole mit Controller, Bildschirm, EAFC24) sind eine funktionierende Internetverbindung und eine Online-Mitgliedschaft PS Plus zwingend erforderlich.

Auf welcher Konsole findet das Jahn eSports-Qualifikationsturnier statt?

Alle nationalen und internationalen Wettbewerbe in EAFC24 werden auf der Playstation 5 ausgetragen. Dementsprechend wird auch das Qualifikationsturnier auf der Playstation 5 ausgetragen (oder Cross Play NewGen.).

In welchem Modus wird gespielt?

Das Scouting-Turniere wird im 95er-Modus im 1vs.1 in der Fußballsimulation EAFC24 ausgetragen und natürlich spielt jeder Teilnehmer:innen mit dem SSV Jahn Regensburg. Durch die gleichen Bedingungen entscheidet somit am Ende einzig und allein das Können der Teilnehmer:innen über Sieg und Niederlage.

Wie ist der Ablauf des Turniers?

Zunächst müssen sich die Teilnehmer:innen mit ihrem BFV eFootball-Account (bfvefootball.de) auf der Turnierseite anmelden. Zwei Stunden vor Turnierbeginn bekommt jeder angemeldete Teilnehmer:in eine Erinnerungsmail – ab diesem Zeitpunkt beginnt die sogenannte „Check-In“-Phase. Diese Phase endet 30 Minuten vor Turnierbeginn, somit bleiben den eSportlern:innen insgesamt 1,5 Stunden Zeit, um ihre Teilnahme und Anwesenheit zu bestätigen. Achtung: In den letzten 30 Minuten vor Turnierbeginn läuft der sogenannte „Late-Check-In“. Dies bedeutet, dass die Plätze von allen angemeldeten Teilnehmern:innen, die sich nicht rechtzeitig eingecheckt haben, verfallen und für kurzfristig Entschlossene verfügbar sind.

Pünktlich zur Startzeit des Turniers erstellt das System automatisch einen Turnierbaum mit allen eingecheckten Teilnehmern:innen und lost die Begegnungen der erste Runde aus. Sobald der erste Gegner feststeht, öffnet sich neben einem allgemeinen Turnierchat automatisch auch ein Matchchat mit dem zugelosten Gegner. Bevor das Spiel gestartet werden kann, müssen die beiden Spieler:innen die ID’s der jeweiligen Konsole untereinander austauschen und sich gegenseitig als Freund hinzufügen.

Im Anschluss kann es losgehen: Die Begegnungen werden in einem Online-Freundschaftsspiel ausgetragen. Nach der Partie können beide User das Ergebnis auf www.bfv-esports.de einfach eintragen und vom Gegner bestätigen lassen. Erst dann ist das Ergebnis offiziell und das Turnier geht für den Sieger weiter in die nächste Runde.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Die Spieler:innen müssen darauf achten, dass die Partien im richtigen Modus, also dem 95er-Modus, ausgetragen werden. Bei Spielen des falschen Modus‘ wird das Ergebnis direkt als Niederlage gewertet. Alle weiteren Informationen zum genauen Spielablauf und den Spieleinstellungen finden die Teilnehmer:innen hier unter dem Reiter „FAQ & Service“. Bei Problemen bzw. Fragen stehen jederzeit Turnieradministratoren zur Verfügung.

Wie geht es nach dem Jahn eSports-Qualifikationsturnier weiter?

Die besten vier Spieler:innen qualifizieren sich für die finale Auswahlrunde am Trainingsgelände des SSV Jahn am Sonntag, den 12.11.2023. Für den SSV Jahn zählen neben der Leistung an der Konsole vor allem auch die Einstellung und das Auftreten der eSportler:innen. Dies wird final in einem persönlichen Gespräch und mit kleineren Aufgaben getestet. Der oder die eSportler:innen, die insgesamt am meisten überzeugt, erhält die Möglichkeit den SSV  Jahn in der Saison 2023/24 zu vertreten.

Weitere Fragen könnt Ihr an esports(at)ssv-jahn.de stellen.

1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
BSC Regensburg
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Breitenberg
DJK Dürnsricht-Wolfring
DJK Gleiritsch
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Berg
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Oberpfraundorf
DJK-SV Pilsach
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC 1960 Indling
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Handlab-Iggensbach
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Neufahrn i. NB
FC Niedermurach
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Treffelstein
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Arrach-Haibühl
SC Batavia 72 Passau
SC Bruckberg
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kelheim
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
SG Chambtal
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Illkofen
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Schirmitz
SpVgg Stephansposching
SpVgg Trabitz
SpVgg Wiesau
SpVgg Windischeschenbach
SpVgg Wolfsegg
SSV Köfering 1926
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Fischbach
SV Grafenwiesen
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kemnath am Buchberg
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Schönkirch
SV Schreez
SV Schrez
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Hohenfels
TSV Langquaid
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pemfling
TSV Pettenreuth-Hauzendorf
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS Rosenberg
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
Vfb-Rothenstadt
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining