Zum Hauptinhalt

U21 zeigt Moral

2:2 nach 0:2 gegen Feucht
· Jahnschmiede ·

Die U21 des SSV Jahn hat am Samstagnachmittag im letzten Pflichtspiel des Jahres eine tolle Moral gezeigt. Nach einem 0:2-Rückstand holte das Team durch zwei späte Treffer von Benedikt Fischer noch ein 2:2-Remis gegen den 1. SC Feucht.

"Das 2:2 haben wir uns verdient und aus meiner Sicht wäre auch noch mehr drin gewesen für uns, aber der Gegner war heute sehr effizient", sagte Trainer Christoph Jank nach der Partie. Seine Mannschaft sei gut ins Spiel gekommen, dominant im Ballbesitz und gut im Zweikampfverhalten. "In der ersten Halbzeit waren wir wirklich gut", so Jank. Doch mit ihrer ersten Chance gingen die Gäste in Führung: Kapitän Marco Weber zog an der Strafraumgrenze ab und der Ball schlug flach im Jahn Tor ein (11.).

In der zweiten Halbzeit konnte sich die junge Jahnelf dann zwar keine Großzahl an Chancen mehr herausspielen, glaubte aber bis zum Schluss an sich. Das wurde dann in der Schlussphase auch belohnt. Der vermeintliche Anschlusstreffer durch Christian Schmidt wurde von den Unparteiischen zwar nachträglich wegen Abseits noch aberkannt, doch gleich mit der nächsten Aktion machte Benedikt Fischer dann das 1:2 (86.). Und wenige Minuten später dann erneuter Jubel auf Jahn Seite: Der eingewechselte Jonas Bauer wurde im Strafraum gefoult und Fischer verwandelte den Strafstoß zum 2:2 (90.). "Die Mentalität der Mannschaft war hervorragend, nach dem 0:2 nochmal zurückzukommen. Die Mannschaft hat an sich geglaubt", lobte Jank die Moral seiner Mannschaft.

Für die U21 ging mit dem Spiel gegen Feucht das Pflichtspieljahr 2022 zu Ende. In der kommenden Woche wird noch einmal nachtrainiert und es werden Einzelgespräche mit den Spielern über ihre Entwicklung geführt, dann geht es in die Pause. "Diese Saison ist mit unserer sehr jungen Mannschaft eine große Herausforderung. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass wir im Frühjahr noch was drauflegen werden", sagte Jank abschließend.

Tore: 0:1 Marco Weber (11.), 0:2 Christian Heinloth (50.), 1:2 Benedikt Fischer (86.), 2:2 Benedikt Fischer (90./Foulelfmeter)

Schiedsrichter: Tobias Spindler; Zuschauer: 100

SSV Jahn U21: Böhm - Bezjak, Gebhard, Lockermann, Reiß - Ziegler (C), Habel - Fischer, Schmidt - Onuigwe (56. Bauer), Graf (75. de Nobile)

1. SC Feucht: Kowalewski - Fleischmann, Devost, Hering, Ruhrseitz - Weber (C) - Sormaz (90. Koc), Ahmed, Kussmann, Heinloth - Rukiqi

1. FC Miltach
1. FC Pertolzhofen
1. FC Raindorf
1. FC Rieden
ASV Burglengenfeld
ASV Cham
ASV Haselmühl
ASV Neumarkt
ASV Steinach
ATSV Kallmünz
ATSV Pirkensee-Ponholz
DJK Altenthann
DJK Beucherling
DJK Gleiritsch
DJK Neustadt / WN
DJK SV St. Oswald
DJK Ursensollen
DJK-SV Keilberg-Regensburg
DJK-SV Rettenbach
ESV Haselbach
FC Aiterhofen-Geltofing
FC Alkofen
FC Altrandsberg
FC Dingolfing
FC Ergolding
FC Gottfrieding
FC Laimerstadt
FC Mintraching
FC Neufahrn i. NB
FC Ovi-Teunz 2014 e. V.
FC Rosenhof-Wolfskofen
FC Stamsried
FC Sturm Hauzenberg 1919
FC Tegernheim
FC Teugn
FC Thalmassing
FC Tirschenreuth
FC Tittling
FC Untertraubenbach
FC Wallersdorf
FC Weiden Ost
Freier TUS Regensburg
FSV Kottingwörth
FSV Pösing
FSV Sandharlanden
FSV Steinsberg
SC 1919 Zwiesel
SC Altfalter
SC Batavia 72 Passau
SC Falkenberg
SC Katzdorf
SC Kirchenthumbach
SC Luhe-Wildenau
SC Regensburg
SC Sinzing
SC Teublitz
SC Weinberg
SF Kondrau
Sportverein Zeitlarn 1931
SpVgg 1919 Plattling
SpVgg Kapfelberg
SpVgg Loiching
SpVgg Niederaichbach
SpVgg Oberkreuzberg
SpVgg Osterhofen
SpVgg Pirk
SpVgg Ruhmannsfelden-Zachenberg
SpVgg Trabitz
SpVgg Windischeschenbach
SSV Wurmannsquick
SV 1922 Zwiesel
SV Arnbruck
SV Bernried (bei Deggendorf)
SV Bernried (bei Rötz)
SV Diendorf
SV Eggmühl
SV Eintracht Seubersdorf
SV Erzhäuser-Windmais
SV Etzenricht
SV Hadrian Hienhem
SV Hornbach
SV Hunderdorf 1966
SV Immenreuth
SV Kelheimwinzer
SV Kirchberg im Wald
SV Kollnburg
SV Leonberg
SV Mengkofen
SV Michaelpoppenricht
SV Mitterkreith
SV Neukirchen b. Hl. Blut
SV Neusorg
SV Niederleierndorf
SV Obertraubling
SV Otzing
SV Pfatter
SV Prackenbach
SV Röhrnbach
SV Schalding-Heining
SV Sossau
SV Sünching
SV Thurmansbang
SV Trisching-Rottendorf
SV Waldau
SV Wenzenbach
TSG Laaber
TSV 1880 Nabburg
TSV Aufhausen
TSV Beratzhausen
TSV Bernhardswald
TSV Bodenmais 1905
TSV Deuerling
TSV Falkenstein
TSV Großberg
TSV Herrngiersdorf
TSV Langquaid
TSV Mauth 1920
TSV Natternberg
TSV Nittenau
TSV Pleystein
TSV Sattelpeilnstein
TSV Schönberg
TSV Waldkirchen
TSV Winklarn
TuS 1860 Pfarrkirchen
TuS Pfakofen
TuS/WE Hirschau
TV 04 Hemau
TV Barbing
TV Meilenhofen
TV Schierling
TV Wackersdorf
TV Waldmünchen
VfB Straubing
VfR Laberweinting
VfR Niederhausen
ASV Cham
ASV Neumarkt
FC Dingolfing
FC Ergolding
SV Schalding-Heining